Einkaufswagen

Du musst deinen Schreibtisch lieben!

Veröffentlicht von Jules Röllecke, am


Fast jeder von uns hat ihn, doch die wenigsten haben ihn so richtig gerne. Die Rede ist von einem Schreibtisch in den eigenen vier Wänden. Aber woher soll die Zuneigung auch kommen, im Regelfall stapelt sich die Arbeit auf den meist viel zu kleinen Tischplatten und man sitzt dort eigentlich nur, wenn man absolut keine andere Wahl mehr hat. 

Doch ist ein Schreibtisch wirklich nur ein Ort des Grauen, oder kann man sich nicht mit ein paar einfachen Handgriffen ein entspanntes und gleichermaßen wohliges Arbeitsumfeld schaffen? Gerade jetzt im Winter haben wir mehr und mehr Zeit uns der leidigen Arbeit zu widmen: Warum also nicht an einem cool dekorierten Schreibtisch? Die richtige Beleuchtung kann da natürlich ein Mittel zum Zweck sein. Wenn die gemütliche Atmosphäre nicht ganz verloren gehen soll empfehlen wir eine coole Flaschendeko, die im Handumdrehen selbst gebastelt ist. Dazu einfach ein paar Glasflaschen des eigenen Gusto leeren und mit den dekorativen Leuchtkorken versehen. Nicht nur ein Hingucker für den eigenen Besuch, nein auch die Atmosphäre wird gleich wohlig wärmer, sobald die LED-Leuchten zu leuchten beginnen. 

Doch nur mit Licht ist es nicht getan. Für viele liegt das Hauptproblem darin, dass das eigene Arbeitsumfeld viel zu formell gestaltet ist. Für die persönliche Note sorgen auf immer mehr Schreibtischen persönliche Grußbotschaften, zum Beispiel in Form der beliebten Letterboards. Hier kannst du je nach Lust und Laune deine inspirativen Gedanken festhalten, oder aber auch kleine Botschaften für Freunde und Familie hinterlassen.

Wie auch immer dein Lieblingsschreibtisch aussieht. Das Drumherum kann entscheidenden Einfluss auf unsere Laune und Produktivität haben. Vielleicht sollte man sich die Mühe machen und mal den ein oder anderen Gedanken an ein dekoratives Element verwenden. 

x